reisende Handwerker im Mittelalter  
     
                                  
     
     
    Werter Leser, ihr befindet euch in der Zeit der Germanen, im heutigen Deutschland. Die Kirche hatte schon an Macht gewonnen, aber der Glaube an die alten Götter war auch noch sehr verbreitet. Im Volksmund nennt man es das Heidentum. Man muss verstehen, daß dieser Begriff im Mittelalter keine Abwertung oder Ausgrenzung bedeutete. Hier erlebt ihr eine reisende Handwerkergruppe, die unter dem Schutz eines Ritters steht. Es handelt sich hier um Ritter Hauke von Holzhusen. Er scharte uns um sich aus dem ganzen Lande. Vermehrt aus dem heutigen Lahn-Dill-Kreis. Auch aus der Slavenburg Raddusch hat er eine Frau in seiner Gruppe. Die Slavenburg würde heute in der Region um Cottbus stehen. Wie ihr seht werter Leser, auch damals kam man schon ganz schön rum im Lande. Die Handwerker dankten dem Ritter den Schutz den er bot, indem er Essen und Trinken bekam und man sich um sein Leibeswohl kümmerte. Aber was will man schreiben und Zeit vertreiben, wenn man doch besser mit den Augen schauen und erleben kann. Kommt herein, schaut euch um und verbringt etwas Zeit mit uns.